Hirnfutter



Stichwort "Hirnfutter"

Es ist Ende April, die Zeit der Prüfungen und Abschlüsse; in diesen Tagen und Wochen können Schüler und Studenten etwas Hirnfutter vertragen, um ihre geistige Aufnahmebereitschaft zu optimieren und konzentrierter in die Tests zu gehen. Argentum nitricum und Acidum phosphoricum werden beispielsweise verschrieben, wie auch Gelsemium bei Prüfungsängsten, je nach Typ.


Gute Erfolge zeigt auch Hornbeam bei den Bachblüten.

 

zurück